Rharbarbermuffins

Rharbarbermuffins

zurück zur Auswahl

Zutaten:

ca. 120 g Rharbarber
120 g flüssige, lauwarme Butter
80 g Traubenzucker
150 g Naturjoghurt (3,5 % Fett)
2 Eier
5 EL Wasser
350 g Mehl
2 gehäufte TL Backpulver
1 Prise Salz

Den Rharbarber waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und dann warten, bis sie lauwarm ist.  Zucker, Joghurt, Eier und ca. 5 EL Wasser dazugeben und mit dem Handrührer verrühren. Wer mag kann das Wasser mit einigen Tropfen Rosenwasser aromatisieren. Dann das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz gut vermischen und portionsweise unterrühren. Muffinsförmchen in die 12 Mulden des Muffinblechs geben (oder gut einfetten) und 2/3 des Teiges gleichmäßig verteilen. Dann die Rharbarberstücke darüber geben und diese mit dem restlichen Teig bedecken.

Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Die Muffins auf der mittleren Schiene 20 bis 25 Minuten backen. Da Gebäck mit Traubenzucker schneller dunkel wird als mit Haushaltszucker, kann man nach ca. 15 Minuten Backpapier auf die Muffins legen. 

Wer besonders sauren Rharbarber erwischt hat und ohnehin gerne süß ißt, kann ca. 30 g Traubenzucker mit 2-3 EL Wasser verrühren und den flüssigen Zucker über die Muffins streichen.

Rharbarber ist fruktosearm und vitaminreich. Die Muffins eignen sich gut zum Einfrieren und Mitnehmen.

Guten Appetit!!

 

 

Kennwort vergessen?

Bitte den Benutzernamen oder die E-Mail-Adresse eingeben. Sie erhalten dann umgehend Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts zugesandt.
Passwort zurücksetzen

Zurück zum Anmeldeformular 

Neu Registrieren